Fouquet

FOUQUET

Post-Hardcore aus Langenfeld
since 2014

Seit ihrer Gründung 2014 mussten FOUQUET immer wieder Besetzungswechsel ertragen. Seit Mitte 2016 ist dies allerdings zur Ruhe gekommen und es wurde eine langfristige Besetzung gefunden. Somit ist die Band an sich noch eine sehr junge, die sich aber auf Erfahrung aus der Arbeit mit früheren Bands der Mitglieder verlassen kann. Musikalisch bewegen sie sich irgendwo im Post-Hardcore, mit einer ordentlichen Portion Punk und der nötigen Melancholie.

Vor allem geht es FOUQUET bei der Musik um Kreativität und den Abbau von Stress. Die Band ist natürlich auch einem Durchbruch nicht abgeneigt, zunächst steht aber der Spaß an erster Stelle. Dafür will man so schnell es geht auf die Bühne kommen, um sich einem Publikum präsentieren zu können und dieses im besten Fall wortwörtlich zu bewegen. Und sobald das rollt, soll auch eine Veröffentlichung nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Ihre Musik schreiben FOUQUET gemeinsam im Proberaum. Jeder bringt seine eigenen Ideen ein und im Kollektiv entstehen die fertigen Songs. Ähnlich viele Einflüsse haben auch ihre Texte, die sowohl leicht und unterhaltsam wie ihr Love-Song „Batcave“, aber auch schwer und gesellschaftskritisch sein, wie der Song „Toybox“, der von Kindesmissbrauch handelt.