Ulysseus Grand

ULYSSEUS GRAND

Hard-Alternate Subterranean- & Babooean Homesick Rock aus Düsseldorf
since 2014

Video abspielen

Der durch harte Gitarrenriffs geprägte Sound von ULYSSEUS GRAND wurzelt im Hard- und Bluesrock, doch verbindet ihre Musik auch vielfältige Einflüsse wie Folk, Psychodelic und einige Spuren des Funk zu einem einzigartigen Stil. Zu den Einflüssen zählen u.a. Led Zeppelin, Cream, Wolfmother und Black Crowes. Von groovigen und kernigen Riffs über dunkle Klangpassagen bis hin zu ausgelassen tanzbaren Rhythmen sind ihre Songs geprägt von facettenreichen Stilwechseln. So wurde der Sound von ULYSSEUS GRAND einmal nach einem Gig von einem Konzertveranstalter als Hard-Alternate Subterranean- & Babooean Homesick Rock bezeichnet.

Der Name der Band leitet sich einerseits vom für den Stil der Band richtungsgebenden Song „Tales of Brave Ulysses“ der ´68 Band „Cream“ mit seiner experimentellen Dynamik als auch von der odysseehaften Findungsphase der Band ab. Auf der Suche nach dem richtigen Sound wurde über zwei Jahre mit vielen Musikern geprobt bis endlich im Frühjahr 2014 der Kreis komplett war.

Das was so klingt wie Led Zeppelin, wenn es die Red Hot Chilli Peppers spielen würden entsteht meistens in Gemeinschaftsarbeit im Proberaum. Jeder bringt seine Ideen mit, die ULYSSEUS GRAND dann zu Arrangements zusammensetzen, in denen sich die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse finden lassen. Ihre Texte handeln von allem, was sich hinter einer Hotelzimmertür abspielt, an der eine Krawatte hängt, aber auch vom harten Leben sensibler Poeten, die in Körpern stark behaarter LKW-Fahrer gefangen sind.